FC Cheerleader

Der Verein


Im Sommer 1997 fanden die ersten Gespräche zwischen der 10 köpfigen  Cheerleadergruppe und den Verantwortlichen des 1. FC Köln statt.  Am  13.12.1997 war es dann soweit; der erste Auftritt im damaligen Müngersdorfer Stadion. Das Spiel gegen Borussia Dortmund wurde 4:2 gewonnen.

Im Januar 1999 gründeten die Cheerleader ihren eigenen Verein mit der offiziellen Namensgebung „ Cheerleader des 1. FC Köln e.V.“

Aus 10 aktiven Mitgliedern wurden im Laufe der Jahre 120. Diese sind in drei Gruppen aufgeteilt.. Damen, Kinder und Jugend.

Neben dem ursprünglichen Zweck von 1997, den Auftritten im Stadion vor Spielbeginn nehmen die Cheerleader des 1.FC Köln zahlreiche weitere repräsentative Aufgaben für den 1.FC Köln wahr. Dazu gehören Sponsorentermine, Auftritte bei diversen Veranstaltungen, Amateurspiele , Jugendturniere und Meisterschaften.
Im Laufe der Jahre haben sich die Cheerleader weit über die Grenzen von Köln hinaus einen Namen gemacht. Seit 2001 sind sie tänzerisch im Karneval aktiv und sind dort ein Stimmungsgarant mit hohem Unterhaltungswert.
Seit 2004 tragen sie zusätzlich zum „Geissbock“ das offizielle Stadtwappen der Stadt Köln mit Stolz auf Ihren Kostümen. Der Oberbürgermeister der Stadt Köln Herr Fritz Schramma erteilte hierzu die offizielle Genehmigung.

Im Juli 2006 gingen die Cheerleader des 1. FC Köln eine Kooperation mit der Kölnischen Karnevalsgellschaft von 1945 e.V. ein. Als deren offizielle Tanzgruppe haben sie dort einen zuverlässigen Partner und eine karnevalistische Heimat gefunden.

Seit Oktober 2006 verfügen die Cheerleader über ein eigenes Logo in dem sich das Maskottchen des 1. FC Köln wieder findet und in den Stadt und Vereinsfarben rot-weiss gestaltet ist.

Der 1. FC Köln und Köln. Die Cheerleader verstehen sich als Vertreter beider Institutionen. Untrennbar zusammengehörend stehen sie für:

Liebe , Stolz und Verbundenheit  zur Stadt und zum Verein.
Cheerleader
FC Köln
Kölnische